Plettenberger KulTour GmbH

Herzlich Willkommen bei der Plettenberger KulTour GmbH.

Der Plettenberger Geschichtspfad

Plettenberg historisch entdecken auf eigene Faust

In Plettenberg gibt es seit 1997 den Plettenberger Geschichtspfad "Stadt gefunden". Der Geschichtspfad wurde von einer Geschichts-AG des Albert-Schweitzer-Gymnasiums mit Unterstützung des Stadtarchivs inhaltlich konzipiert und umgesetzt. Ziel des Pfades ist, "ein lebendiges Bild der Stadtgeschichte zu vermitteln und Zeugnis abzulegen über interessante Ereignisse und schon fast vergessene Einrichtungen" der Stadt Plettenberg. Der Geschichtspfad besteht aktuell aus 53 Text-Bild-Tafeln, die verschiedene Themen der Plettenberger Stadtgeschichte behandeln. Die Tafeln sind an prägnanten Plätzen, Gebäuden und Orten im Innenstadtbereich aber auch in den Außenbezirken aufgestellt.



Der Geschichtspfad hat sich als Teil der lokalen Geschichtskulturarbeit vor Ort fest etabliert. Er wird kontinuierlich, mit finanzieller Unterstützung der Stadt und Sponsorengeldern, um weitere Tafeln ergänzt. Ansprechpartner in Sachen "Plettenberger Geschichtspfad" ist das Stadtarchiv (Tel.: 02391-939845, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).



Hier finden Sie weiterführende Informationen und Erläuterungen zu den ersten 44 Stationen des Geschichtspfades.
Zu den Geschichtstafeln Nr. 23 und Nr. 43 gibt es keine Zusatzinformationen.

  Name Beschreibung Weitere Daten
21) Plettenberger Pressewesen

Am Haus Süderländer Tageblatt

22) Lehmziegel für die Vier-Täler-Stadt

Grafweg, Gelände Lidl

24) Die alte Oesterhalle

Vor der Oesterhalle in Plettenberg-Oesterau

25) Die Volksschule in der Lettmecke

Am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Lettmecke

26) Die Walther-Brockhaus-Siedlung

In der Siedlung Plettenberg-Kückelheim/ Ecke Am Stöwenhan-Am Kör

27) Heinrich Jung (genannt „Stilling“) (1740-1817)

Himmelmert, Im Hucksholl 6

28) Die Oestertalsperre

Himmelmert, auf dem Parkplatz vor der Sperrmauer

29) Die Grube "Neu Glück"

Nähe Eingang zum Kino Weidenhof, Richtung Radweg

30) Die Firma Graewe & Kaiser

Links neben der Einfahrt Parkplatz Einkaufszentrum Plettenberg-Eiringhausen

31) Die Katholische Kirchengemeinde Eiringhausen

Am kath. Gemeindezentrum Plettenberg- Eiringhausen/ Karlstraße

32) Der Kirchenkampf in Eiringhausen

Ev. Kirche Eiringhausen, vor der Kirche links am Zaun

33) Zwangsarbeit in Plettenberg

Vor den Gräbern der Zwangsarbeiter auf dem alten Kommunalfriedhof Plettenberg-Ohle

34) Die Wallburganlage auf dem Sundern

In der Siedlung Plettenberg-Burg

35) Die Dorfschule Pasel

An der alten Schule in Plettenberg-Pasel

36) Die Burg Schwarzenberg

Direkt an der Burgruine Schwarzenberg

37) Bahnhof Eiringhausen

Bahnhofsvorplatz

38) Der Bahnhofspavillon

Bahnhofsvorplatz

39) Die Ruhr-Sieg-Strecke

Bahnhof Plettenberg, nähe Bahnsteig

40) Die Paseler Bogenbrücke

An der Brücke in Pasel

41) Der Herscheider

Am Wall, am Aufgang zum Haltepunkt